LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt
Sie sind hier: Home  >>  Die Klinik  >>  Beirat der Klinik

Der Beirat

Der Beirat beim LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt wurde 1985 gegründet, ein Jahr nach der Gründung des Zentrums. In dieser Zeit entstand die eigenständige Maßregelvollzugsklinik in Eickelborn. In seinem Gutachten über das damalige Landeskrankenhaus Eickelborn hatte Prof. Dr. Wilfried Rasch angeregt, die Arbeit im Zentrum durch einen Beirat begleiten zu lassen. Das unabhängige Gremium versteht sich seitdem als Mittler zwischen Klinik und Öffentlichkeit. Die konstituierende Sitzung des Beirates war am 14. Februar 1985.

Die ehrenamtlichen Mitglieder des Beirates werben in der Bevölkerung um Verständnis und Akzeptanz für die Klinik, sie unterstützen die Wiedereingliederung der Patienten in die Gesellschaft. Gleichzeitig ist der Beirat kritischer Gesprächspartner der Klinik.

Im novellierten Maßregelvollzugsgesetz aus dem Jahr 1999 sind in Nordrhein-Westfalen für alle forensischen Kliniken Beiräte gesetzlich vorgeschrieben. Ihre Mitglieder gehören unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen an, zur Hälfte stammen sie aus dem örtlichen Umfeld der Klinik. Vorsitzender des jetzigen Beirates ist der Bürgermeister der Stadt Lippstadt, Christof Sommer.

Trennlinie; Beginn des Seitenfußes