LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt
Sie sind hier: Home  >>  Therapie / Sicherheit  >>  Behandlung

Schule

Die Angebote der Patientenschule richten sich an alle Patienten im Zentrum. Sie haben die Möglichkeit der Auswahl aus drei Bereichen:
Bereich I:   Schulabschlüsse
Bereich II:  Thematische Angebote
Bereich III: Elementar- und Grundbildung

Im Bereich I gibt es Kurse zur Erlangung des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9, des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10, Typ A, und des Realschulabschlusses. Da fast alle Patienten, die an diesen Schulabschlusskursen teilnehmen wollen, schon seit einigen oder sogar vielen Jahren keine Schule mehr besucht haben, sind jeweils Vorkurse eingerichtet, in denen das Lernen geübt und Vorkenntnisse aufgefrischt werden können. Weit über 100 Schüler haben seit 1986 auf diese Weise hier ihren Schulabschluss erreichen können. Hierzu müssen sie sich am Ende der Ausbildung einer staatlichen Prüfungskommission stellen, die dann bei entsprechender Leistung die Abschlüsse vergibt.

Die thematischen Angebote des Bereichs II sind stark an individuellen Bedürfnissen von Patienten ausgerichtet. Themenbereiche sind etwa Umgang mit neuen Medien, Fremdsprachen, Literatur oder Erstellung der Patientenzeitung.
Besonderen Stellenwert hat der Bereich III. Jeder siebte Patient im Maßregelvollzug ist Analphabet, das heißt, er oder sie kann gar nicht oder zumindest nicht gut genug lesen und schreiben, um den Anforderungen unserer Gesellschaft gerecht zu werden. In der Patientenschule gibt es deshalb folgende Angebote:
- Lesen und Schreiben von Anfang an
- Lesen und Schreiben für Fortgeschrittene
- Rechtschreibtraining
- Deutsch für Ausländer
- Grundrechnen

Die Nachfrage ist groß, die Gruppen sind meistens klein, teilweise gibt es Einzelunterricht.

Außerhalb der drei genannten Bereiche werden in der Patientenschule die Patienten unterrichtet, die eine Berufsausbildung machen und hier ihren Berufsschulunterricht bekommen.

Neben den eigentlich schulischen Zielen spielen fast immer darüber hinausgehende Ziele und Übungsfelder eine Rolle, wie Förderung und Überprüfung von Gruppenfähigkeit, Durchhaltevermögen, realistische Selbsteinschätzung, Toleranz und Geduld, Umgang mit Belastungen und Rückschlägen, Kritik und Bestätigung.

Das Kollegium besteht aus vier Lehrern und einer Lehrerin, alle mit langjähriger Erfahrung in der pädagogischen Arbeit im Maßregelvollzug.

 

 

Trennlinie; Beginn des Seitenfußes