LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt
Sie sind hier: Home  >>  Therapie / Sicherheit  >>  Behandlung

Forensische Nachsorge

Der Maßregelvollzug im LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt besteht nicht ausschließlich aus dem stationären Aufenthalt. Nach der stationären Behandlung schließt sich eine Langzeitbeurlaubung des Patienten an, in welcher er weiterhin gemäß § 63 StGB untergebracht ist. In jedem Einzelfall wird entschieden, wo ein Patient auf Grund seiner Leistungsfähigkeit und Selbständigkeit am besten leben kann. Möglichkeiten sind: eine eigene Wohnung, eine stationäre medizinische Rehabilitationseinrichtung, eine Wohnstätte oder eine Wohnform des „Betreuten Wohnens“.

In dieser Zeit wird der Patient weiterhin intensiv durch Mitarbeiter des Zentrums begleitet und betreut. Denn gerade in dieser, für den Patienten relativ stressbesetzten und mit vielen Veränderungen verbundenen Phase, ist eine Beziehungskontinuität sehr wichtig. An die Langzeitbeurlaubung schließt die bedingte Entlassung des Patienten an. Während in dieser Phase die Führungsaufsichtsstelle und die Bewährungshilfe juristisch zuständig sind, stehen MitarbeiterInnen des Zentrums weiterhin begleitend zur Seite. Sie pflegen den regelmäßigen Kontakt zum ehemaligen Patienten, sie bieten insbesondere auch in Krisensituationen umfangreiche Unterstützung an. So kann auch eine freiwillige, kurzzeitige Wiederaufnahme des Patienten in der hiesigen Einrichtung erfolgen, um den erreichten Rehabilitationserfolg nicht zu gefährden.

In Einzelfällen kann die Entlassung seitens eines Gerichtes kurzfristig angeordnet werden. Gründe für derartige Entscheidungen sind: Überschreitung der Verhältnismäßigkeit der Unterbringung oder Fehleinweisung. Im ersten Fall übersteigt die zeitliche Unterbringung im Maßregelvollzug bei weitem die Zeit, welche ein Gericht für eine bestimmte Straftat als Höchststrafe verhängt hätte. Eine Fehleinweisung liegt vor, wenn sich eine zunächst gestellte Diagnose nicht bestätigt und somit keine Störung vorliegt, die im Maßregelvollzug behandelt werden kann.


Trennlinie; Beginn des Seitenfußes